Ausländer in Marokko – das Leben als Außerirdische

Hilfe – meine Rolle ist falsch

Schon mal im falschen Film gewesen? Ihr versteht die Story, die Musik passt auch dazu, aber jetzt sollt ihr plötzlich rein springen und eine Rolle übernehmen. Ihr bekommt Schweißausbrüche, ihr fangt an zu stottern, ihr kennt den Text ja gar nicht. Und das Schlimmste, die Absprachen auch nicht. Wie geht´s nochmal weiter? Was macht man, wenn der Regisseur die Hand hebt? Als er die Faust ballt, ist plötzlich Pause, dabei denkst du, du kriegst gleich eine rein. Verwirrt?

Ja, ich auch. Des Öfteren hier. Weiterlesen „Ausländer in Marokko – das Leben als Außerirdische“

Advertisements

10 Dinge, die Marokko – Touristen garantiert wissen wollen

Listen sind was Feines. Ob To-Do-Listen, die nie ein Ende haben oder Vokabellisten, Einkaufslisten, Best of- Listen… egal, ich mache jetzt auch Listen hier. Die erste gab es schon zum Thema Winter in Marokko: 7 Dinge, die den Winter in Marokko einfacher machen . Heute dann zum Straßenverkehr, mit10 Dingen, die ihr garantiert noch nicht wusstet.

Die Straßenregeln lassen viel Spielraum für eigenen Fahrstil, Überraschungen und Improvisation. Wen das näher interessiert, den sei mein Post Vom kreativen Autofahren und anderen Besonderheiten ans Herz gelegt.

Aber es gibt auch Dinge, an denen lässt sich nicht rütteln und über die verhandelt besonders die Polizei nicht gern. Wenn das auch noch Dinge sind, die in Europa ganz anders laufen, dann wird man eventuell im Urlaub plötzlich mit einer schönen Geldbuße oder am besten noch mit einem Besuch durch den Abschleppdienst überrascht. Hier kommen also meine Top 10 der wissenswerten Dinge über den Straßenverkehr, von gefährlich über lahm bis skurril: Weiterlesen „10 Dinge, die Marokko – Touristen garantiert wissen wollen“

Yippie, eine Auszeichnung

Kennt ihr das arabische Geträller der Frauen, was zu Hochzeiten oder anderen Feierlichkeiten ertönt? Leider kann ich noch keine Tonspuren einstellen, das würde ich jetzt zu gerne. Ich habe eine Auszeichnung bekommen!!! Mir schwant, es ist nichts, weswegen die Welt still steht oder mir gleich meine Leserzahlen Rekorde brechen, aber mir zeigt es, es gibt Menschen, die mich lesen und die mögen, wie ich schreibe. Das macht mich glücklich.

Danke Dir, liebe Lydia von Lydias Welt . Lydias WeltIhr Blog lohnt so sehr. Es eröffnet euch Welten und Perspektiven, nämlich die einer „blinden Mutter mit arabischem Hintergrund“ Weiterlesen „Yippie, eine Auszeichnung“

7 Dinge, die den Winter in Marokko einfacher machen

Aus gegebenen Anlass den Artikel nochmal. Die Kälte hat uns wieder. Habe diesen Winter einen Punkt mehr auf der To Do-Liste: Ich will Schnee sehen! Ifran, ich kommeeeeeee!!! Ob sie da wenigstens Heizen oder was machen sie da, wenn sie durchgefrohren von der Piste kommen?! Das muss ich wohl herausfinden.

marokkomittenmang

Marokko und Winter, das sind zwei Dinge, die in meinem Kopf nicht zusammen passen. Marokko ist Sonne, Strand, Surfen, lärmende Basare. Winter heißt Schnee, rote Nasen, Eiszapfen am Fuß. Ach so …. na dann, dann passt es doch!

Surfen geht hier keiner mehr, aber außer Schnee habe ich in Casablanca jetzt auch eine rote Nase, eiszapfenartige Hände und Füße, ständigen Tee- und Suppendurst. Im November war alles noch schön gemäßigt und seit Dezember komme ich morgens noch schlechter aus dem Bett, weil ich Rauchwolken atme. Im Haus wohlgemerkt. Dem Lärmpegel auf der Straße zu urteilen, bin ich die einzige, die morgens aufsteht. Wie dann doch auch noch andere Kinder in der Schule sitzen, kann ich nicht verstehen.

 Jeden Tag denke ich nun: Wenn ich schon so friere, wie dann erst die Menschen in Flüchtlingslagern? Die Obdachlosen oder die Menschen in den Bergen, in denen es wirklich kalt ist und auch…

Ursprünglichen Post anzeigen 423 weitere Wörter

Marokko hat sich für die WM qualifiziert!!!

Ihr glaubt nicht, was gestern Abend los war. In diesem Kontext Fahnen zu schwenken, kann ich allerdings nachvollziehen 😉

Nationalstolz auf marokkanisch

Von Fahnen und Hymnen

Weiterlesen „Nationalstolz auf marokkanisch“

Highlight des Monats

Weiterlesen „Highlight des Monats“

Pläne und was davon übrig bleibt

Geht man ins Ausland, bereitet man vieles vor. Manche lösen die Wohnung auf, manche vermieten sie. Persönliche Dinge werden gepackt, man muss sich entscheiden zwischen Wichtigem (kommt mit) und Unwichtigem (bleibt da). Allein das dauert ewig. Papierkram wird erledigt, die Ankunft im anderen Land vorbereitet. (Viele Infos zu den organisatorischen Dingen erhält man bei den tollen Expatmamas)

Manche Dinge kann man nicht vorbereiten. Weiterlesen „Pläne und was davon übrig bleibt“

Marokkanische Parallelwelten

Weiterlesen „Marokkanische Parallelwelten“

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: