Nationalstolz auf marokkanisch

Von Fahnen und Hymnen

Weiterlesen „Nationalstolz auf marokkanisch“

Werbeanzeigen

Das Schuldrama hat ein Ende

Befreit

Ich bin glücklich und fühle  mich frei wie schon lange nicht mehr. Ich möchte singen, hüpfen, die Welt umarmen. Ich würde es tun, wenn mich nicht gerade der Husten schüttelt. Und der Grund ist nicht ein neuer Job, eine kleine Datsche in der Pampa oder hunderte Likes für einen Artikel. Der Grund ist eine Schule. Dass Schule so etwas kann hätte ich nie für möglich gehalten. So einfach kann die Welt sein.

Was wir taten

Wir haben uns lange gequält und doch nicht zueinander gefunden, unsere Ex-Schule und ich. Ich habe wirklich guten Willen gehabt, meine Tochter jeden Morgen aufs Neue motiviert, die Lehrer soweit als möglich in Schutz genommen, ihr Verhalten erklärt. Wir haben Wege gesucht, das, was fehlt, aufzufangen oder das, was zu viel getan wurde, aus zu bügeln. Ihr Halt und Sicherheit zu geben. Ihr das Gefühl zu geben, dass sie mit allem zu uns kommen kann.

exercise francais_Fotor

 

 

Und trotzdem hat sie mich überrascht. Weiterlesen „Das Schuldrama hat ein Ende“

Schule? – Nein, danke.

Chinas Kinder sind gestresst, überlastet, selbstmordgefährdet. Das ist bekannt. Kinder in Marokko müssten es auch sein. Warum lest ihr hier.

Kinder gehen in Marokko brav zur Schule. Ab 2,5 – 3 Jahren ist es auf fast jeder Schule möglich. Zweimal am Tag. Von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und nach der Mittagspause  von 14.15 Uhr bis 17.15 Uhr, an staatlichen Schulen sogar sechs Tage die Woche. In den Schulen sitzen auch Vorschulkinder fast die ganze Zeit auf ihren Plätzen, rufen, nein schreien im Chor die Sätze und Wörter, lernen auswendig,  schreiben und malen die Buchstaben, Zahlen, Zeichnungen. Sicher, es gibt bei den Kleinsten auch Basteln oder Spielen. Aber auch das meistens lernorientiert. Sie haben sieben Hefte, drei davon trägt meine Tochter täglich hin und her. Mit 4 Jahren. Ihr Rucksack ist fast so groß wie sie selbst. Es gibt Kinder, die 2,5 Jahre alt sind. Dann ist er größer.

Bei diesem Schulpensum, an das sich noch Zeit für Hausaufgaben anschließt, muss ich schlucken. Aber halt. Da geht noch was. Weiterlesen „Schule? – Nein, danke.“

5 Wege, entspannt Gäste in Marokko zu empfangen

Gastfreundschaft die Zweite

In meinem Beitrag   Wenn Besuch kommt, Gastfreundschaft die Erste habe ich beschrieben, wie es zuhause abgeht, wenn Gäste kommen. Hier sollt ihr erfahren, warum sich die Menschen den ganzen Stress antun. Reine Nächstenliebe? Ich dachte immer, die Menschen haben einfach große Herzen und sie lieben es, Gäste zu empfangen. Ich dachte, was für eine tolle Eigenschaft und Großzügigkeit. Große Herzen haben sie, aber ich habe verstanden, dass Gastfreundschaft nicht immer nur damit zu tun hat. Was also steckt manchmal noch dahinter?

Was heißt Gastfreundschaft?

Gäste empfangen ist in Marokko alltäglich, aber auch aufreibend. Nicht einfach nur Tür auf, und einen leckeren Kaffee kochen. Nee, nee. Das wäre zu einfach. Da wird, wenn Zeit ist, geputzt, gebacken, und gewienert. Meistens ist jedoch keine Zeit mehr. Denn der Besuch kommt oft unangemeldet.

Zur Gastfreundschaft gehört unbedingt dazu, Weiterlesen „5 Wege, entspannt Gäste in Marokko zu empfangen“

Wenn Besuch kommt: Gastfreundschaft

Ich möchte eine neue Rubrik eröffnen. Ich finde es spannend, über Dinge zu schreiben, die in jedem Reiseführer vorkommen und die man sich in aller Kürze anders vorstellt, als ich sie erlebe. Beginnen möchte ich mit der Gastfreundschaft.

Gastfreundschaft in Marokko

Ich lasse gerne den vergangenen Tag Revue passieren und an manchen Tagen erheitert es mich ungemein. Manche Tage haben das Potenzial zu einer Komödie. Heute würde das Stück den Titel tragen: Der Besuch der alten Tante. Diese kam uns heute spontan, wie auch sonst in Marokko, besuchen. Niemand in Marokko plant Besuche außer Weiterlesen „Wenn Besuch kommt: Gastfreundschaft“

Marokko und die Zeit

Ende März wurden auch in Marokko die Uhren umgestellt. Genau wie in vielen Ländern Europas eine Stunde hinzugefügt. Dafür ist es nun auch in Marokko wieder eine Stunde länger hell und alle Gebetszeiten verschoben sich um eine Stunde. Warum ist das ein Thema für mich? Abgesehen davon, dass ich es für den Biorhythmus eine Katastrophe finde, kommt jetzt wieder die Zeit, in der ich, zumindest zeitlich gesehen, gegen den Strom schwimme, mich und meinen Tagesablauf irgendwie immer rechtfertigen muss bzw. immer wiederkehrende Kommentare hören werde. Aber alles von vorne…

Weiterlesen „Marokko und die Zeit“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: